Freitag, 25. Oktober 2013

Quick & Easy, Vol. 1

Hey, meine Lieben!

Ich melde mich mal wieder, mit einem kleinem, neuen Projekt, das ich Quick & Easy nenne und hoffe, dass euch die Idee genauso gut gefällt, wie ich sie gern hab. :)

Wer kennt sie nicht, diese Tage, an denen man selber kochen muss, weil die Mutter mal weg ist, man früher Zuhause ist, oder sonst was dazwischen kommt. Da möchte man doch etwas kochen, das möglichst schnell und einfach zu machen ist, zugleich aber auch lecker schmeckt, oder?
Genau darauf sind meine folgenden Quick & Easy Posts ausgelegt - euch Rezepte vorzustellen, die ganz schnell und einfach nachzumachen sind und so gut wie jedem schmecken! :) Ich hoffe, es ist das ein oder andere dabei, das euch gefällt. :)

Heute gibt's, passend zum Herbst, eine leckere Tomatensuppe.

Zutaten

Dazu braucht man an Zutaten zwei Tomatendosen á ca. 400g, Tomatenmark aus der Tube, 250ml Milch, einen halben Beutel Kartoffelpüree, einen halben Becher sauere Sahne, Salz und Pfeffer und ein Paar Kräuter (seien es frische, wie Basilikum und Petersilie, tiefgekühlte Kräutermischungen, oder fertige Gewürzmischungen). Dazu bietet sich ein frisch aufgebackenes Brötchen an, das es entweder beim Bäcker gibt, oder auch in der Tiefkühlabteilung im Supermarkt, das man dann schnell bei sich in den Ofen schieben kann, während die Suppe kocht. ;)
Als Ausstattung benötigt man einen elektrischen Handpürierer, einen großen Topf und einen Kochlöffel.


Zubereitung

Zuerst den Inhalt der Tomatenbüchsen in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Mit dem elektrischen Handpürierer die Tomaten klein machen, sodass keine Stückchen mehr im Topf sind. Ein wenig Tomatenmark, Milch und Kartoffelpüree am besten nach Gefühl einrühren, je nachdem, welche Konsistenz erwünscht ist. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und abschmecken. Die Suppe noch ein wenig vor sich hin köcheln lassen, bis sie dicker und fester in der Konsistenz geworden ist und schließlich mit ein wenig saurer Sahne, frischen Kräutern und Brötchen auf einem Teller servieren.

An Guadn & gutes Gelingen! ;)

Alles Liebe,
euer Laurettchen


Wenn dir Posts solcher Art gefallen und du diese Quick & Easy Episode fortgesetzt haben möchtest, dann lass mich doch per Sternchen-Bewertung oder Kommentar unter diesem Post, in den Umfrage am unteren Ende der Seite, oder per Nachricht wissen, dass dir dieser Post gefallen hat. Ich freue mich auf eure Meinungen! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen